Muttermal- und Hautkrebs-Screening

Muttermal- und Hautkrebs-Screening

Die Erkennung eines von den Pigmentzellen (Melanozyten) ausgehenden bösartigen Prozesses in der Haut, bekannt als Melanom, und die Erkennung nicht-melanomartiger Hauttumoren ist die Aufgabe eines Facharztes. Pigmentierte Muttermale auf dem Körper sind häufig Ausgangspunkt für ein Melanom, daher kann ihre regelmäßige Kontrolle wesentlich zur frühzeitigen Erkennung der bösartigsten Hautkrebserkrankung beitragen. Einer der nicht-melanomartigen Hauttumoren, die in den dem Sonnenlicht ausgesetzten Hautbereichen auftreten, ist das Basaliom, das zwar niemals eine Metastase bildet aber das umliegende Gewebe zerstört und daher so schnell wie möglich entfernt werden muss. Plattenepithelkarzinom (Spinaliom) kann ebenfalls auf operationellem Weg behandelt werden; Seine frühe Anerkennung ist von grundlegender Bedeutung, um nachfolgende Komplikationen zu verhindern.

Im Laufe des Muttermal-Screenings untersuchen wir die gesamte Hautoberfläche: Neben dem Rumpf und den Gliedmaßen muss besonderes Augenmerk auf die Untersuchung der Handflächen und Sohlen, der Kopfhaut und anderer bedeckter Hautflächen (Achselhöhlen und Genitalien) gelegt werden. Von verdächtigen Muttermalen wird eine Fotodokumentation (mit einem Heine Delta 20 Plus polarisierten Dermatoskop und einer Nikon D80 Spiegelreflexkamera) erstellt. Die Fotos werden auf einem Server gespeichert und bei jeder nachfolgenden Muttermalkontrolle mit dem aktuellen Zustand verglichen. Bei Bedarf führen wir eine Operation mit örtlicher Betäubung durch. Eine Biopsie wird in jedem Fall erstellt, und die histologischen Ergebnisse werden innerhalb einer Woche schriftlich ausgegeben.

anyajegy_es_borrak_szures

Muttermal- und Hautkrebs-Screening

Wenn Sie Ihre Muttermale auch zu Hause regelmäßig überprüfen wollen, wird Ihnen die ABCD-Regel dabei sicherlich als sehr nützlich erweisen. Nachstehend stellen wir eine erweiterte ABCD-Regel dar, die leicht merkbare Kriterien von A bis I enthält.

Zögern Sie nicht, Ihr Muttermal so schnell wie möglich an einen Dermatologen zu zeigen, wenn das Muttermal
A (asymmetrie) asymmetrisch wird;
B (border) - verschwommene Grenzen / verblasste Ränder oder eben kleine Erweiterungen, die in Richtung der Umgebung des Muttermals wachsen, zeigt;
C (colour) – eine andere (dunklere oder hellere) Farbe aufnimmt;
D (diameter) - zu wachsen beginnt und einen stets größeren Durchmesser hat;
E (elevation) – nicht mehr flach, sondern erhaben ist;
E (evolving) - sich weiterentwickelt oder eben eingeht;
F (form) - seine Form ändert;
G (growing) – ständig wächst;
H (haemorrhage) – blutet;
I (itching) - gelegentlich oder ständig juckt.